Selbstfürsorge – Leben und Arbeiten wieder ins rechte Verhältnis bringen! – abgeschlossen –

Angeleitete Gruppe Selbstfürsorge
– Burnout Vorbeugen und Rückfallrisiko vermeiden – Prävention –
Info
„Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens“

Geht es Ihnen auch so, dass Sie sich oft wie „im Hamsterrad“ fühlen?

Nimmt bei Ihnen der Stapel noch zu erledigender Aufgaben nie ab?

Eine Pause zu machen, fällt Ihnen schwer?

Sie grübeln zu Hause und sogar nachts noch weiter über Probleme der Arbeit? Oder waren Sie schon in Behandlung zum Thema Überarbeitung und Sie bemerken wieder  die gleichen Symptome?

In dieser Gruppe treffen sich gleichgesinnte Menschen, die Leben und Arbeiten wieder ins rechte Verhältnis rücken und etwas zur Selbstfürsorge tun wollen. Jedes Gruppenmitglied verfolgt ein konkretes Ziel bzw. erhält Unterstützung in der Findung von Zielen zum Thema Selbstfürsorge. Jedes Mitglied kann auf die Unterstützung der Anderen bauen. Der Ablauf der Sitzungen ist strukturiert. Die Menschen in der Gruppe müssen bereit sein, sich für die Zeit der Gruppe aufeinander einzulassen.

Voraussetzungen: Den Wunsch etwas ändern zu wollen- Gegenseitiges Vertrauen und Verschwiegenheit- Offenheit, Erfahrungen und auch Misserfolge zu offenbaren- Verständnis füreinander- Respektvoller Umgang.

Ziele der Gruppe sind, die Lust am Leben und Arbeiten zu bewahren, krank machende „Antreiber“ zu entmachten und belastende Arbeitssituationen zu reflektieren.

Termine: Schnupperabend; Anschließend alle 14 Tage dienstags an 10 aufeinander folgenden Terminen jeweils von 18:30 bis 20:30 Uhr
Im Moment kann sich eine neue Gruppe finden.
Zielgruppe Menschen in Arbeitszusammenhängen
Teilnahmezahl 5 – 12
Moderatoren Heike Langbein (www.cosube.de)

Gerold Nölker (www.beratungsraum-berlin.de)

Ort Beratungsraum Mansteinstraße 7 10783 Berlin
  • Trackback are closed
  • Comments (0)
  1. No comments yet.

You must be logged in to post a comment.